Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Bergbohnenkraut (Satureja montana)

Kriechendes Bergbohnenkraut
Kriechendes Bergbohnenkraut
© peganum | Quelle | Lizenz

Das Bergbohnenkraut gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).
Der bis zu 50 cm hohe Halbstrauch wächst bevorzugt auf kalkhaltigen Böden an sonnigen Plätzen.
Das Kraut hat einen grob-würzigen Geschmack und passt gut zu Eintöpfen und Suppen. Als Tee hat es eine wohltuende Wirkung auf den Magen. Das ausdauernde Bohnenkraut schmeckt etwas intensiver als das einjährige.
Neben der starken Hauptwurzel besitzt die Pflanze viele Nebenwurzeln. Die Stängel sind verästelt und verholzen rasch. Aus ihnen sprießen schmale, dunkelgrüne Blättchen, zu denen sich wiederum in der Blütezeit weiße, rosa oder violette Lippenblüten gesellen.