Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Eberraute (Artemisia abrotanum)

Eberraute
Eberraute
© weisserstier | Quelle | Lizenz

Die Eberraute gehört zur Familie der Korbblütler ( Asteraceae) und ist seit dem 10. Jahrhundert in Mitteleuropa heimisch.
Die Pflanze selbst duftet ein wenig nach Zitronen und die Zweigspitzen, die als Küchenwürze verwendet werden, schmecken sehr aromatisch und sollten daher nur sparsam an Soßen, Braten und Salate getan werden. Eine Teezubereitung wirkt appetitanregend und magenstärkend. Auch wirken ein paar Zweige zum Strauß gebunden als hervorragender Mottenschutz im Kleiderschrank.
Aus einem weit verzweigten Wurzelstock wachsen aufrechte, schnell verholzende Stängel mit graugrünen, gefiederten Blättchen, die eine Höhe von bis zu einem Meter erreichen, jedoch jederzeit zurückgeschnitten werden können.
Unscheinbare, mattgelbe Blütenkügelchen sprießen von Juli bis Oktober an den Zweigspitzen.