Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Farnähnliches Starknervmoos (Cratoneuron filicinum)

Starknervmoos
Farnähnliches Starknervmoos
© Allie_Caulfield | Quelle | Lizenz

Das Farnähnliche Starknervmoos ist eine Laubmoos-Art, die gelb-grünen oder gelbbraunen, deckenartigen Rasen bildet.
Die meist knickigen, fiederästigen Stämmchen sind 3-5 cm hoch.
Die daran sprießenden, gezähnten Blätter mit ihrer kräftigen Blattrippe erscheinen dreieckig und haben zur Spitze hin oft eine sichelförmige Krümmung.    
Die Vermehrung findet ab dem Frühjahr über Sporenausbreitung statt.
Beim Farnähnlichen Starknervmoos handelt es sich um eine sehr formenreiche Art, die sowohl im Wasser zu fluten imstande ist als auch im Gebirge in über 2000 m Höhe in der Nähe von Quellen zu finden ist.
Das Farnähnliche Starknervmoos siedelt am liebsten an kalkhaltigen und durchfeuchteten Standorten, kann aber auch auf Gestein und morschem Holz wachsen.