Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

24.08.2020

Der Schmetterling mit der Mönchskapuze

Der Braunwurz-Mönch (Shargacuculla scrophulariar) ist ein eher unauffälliger, überwiegend ockerbrauner Nachtfalter. Er ist Teil der Familie der Eulenfalter und gehört zur Unterfamilie der Mönchseulen (Cuculliinae).

Die Raupe dagegen sticht heraus: Sie hat eine weiße Grundfarbe und ist übersäht mit schwarzen Punkten, die zusätzlich an vielen Stellen gelbe Flecken haben. Gemeinsam mit den Mönchseulen hat das Insekt eine Art Kapuze an Kopf und Hals. Dieser Bereich besteht aus vielen entsprechend gewachsenen Haaren.

Mehr über unseren Naturlexikon-Neuzugang erfahrt ihr in unserem Artikel. Viel Lesevergnügen wünscht die St. Anne Stiftung!