Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

21.07.2020

Warum der Christlessee nie zufriert

Es ist vor allem eine Besonderheit, von der man bei der Beschreibung des Christlessees immer wieder liest: Das Gewässer in Oberstdorf (Oberallgäu) friert nämlich niemals zu. Dies liegt an den Karstquellen (sie sind als Geotop ausgewiesen) am Seegrund, die für eine relativ konstante Temperatur zwischen vier und sechs Grad sorgen.

Mehr zu unserem See-Neuzugang im Naturlexikon lest ihr in dem verlinkten Beitrag. Viel Vergnügen wünscht die St. Anne Stiftung