Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Spinnentiere (Arachnida)

Die Spinnentiere gehören zur Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und zählen nach den Insekten mit weltweit über 60.000 Arten (in Deutschland wurden bislang etwa 3700 verschiedene Spinnen beschrieben) zu der artenreichsten Ordnung im Tierreich.

Der Körperbau besteht im Gegensatz zu den dreigliedrigen Insekten nur aus zwei Teilen: dem Kopfbruststück und dem Hinterleib. 

Allen Spinnen ist zudem gemein, dass sie über 2 Paar Mundwerkzeuge, dem Kiefertaster und der Kieferklaue, und
4 Paar Laufbeinen verfügen. Zudem leben sie bis auf die ein oder andere Weberknecht-Art allesamt räuberisch.

In Bayern kommen folgende Familien vor:

Baldachinspinnen

Dickkieferspinnen

Finsterspinnen

Haubennetzspinnen

Milben

Pseudoskorpione

Radnetzspinnen

Spinnenfresser

Trichterspinnen

Weberknechte

Zitterspinnen