Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Huflattich (Tussilago farfara)

Huflattich auf herbstlicher Wiese
Huflattich auf herbstlicher Wiese
© Cora Burger | Quelle | Lizenz

Der Huflattich gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und war schon in der Antike als schleimlösendes Hustenkraut bekannt.
Die tiefwurzelnde Pflanze treibt bereits ab Frühling gelb leuchtende, etwas nach Honig duftende Blütenkörbe an schuppigen Stängeln aus. Die handtellergroßen Blätter entwickeln sich erst nach der Blüte. Auf der Oberseite erscheinen sie grün, während die Unterseite mit grau-weißen Haaren bedeckt ist.
Sie wächst vornehmlich auf kalkhaltigen und lehmigen Böden in der Nähe von Äckern, Schuttplätzen und Bahngleisen.