Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
  • Naturlexikon

Kerbel (Anthriscus cerefolium)

Kerbel von unten
Kerbel von unten
© Etmo | Quelle | Lizenz

Der Echte Gartenkerbel gehört zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae) und wurde vermutlich von den Römern über die Alpen gebracht.
Von würzig-süßem Geschmack findet das frische Kraut vor allem in der Küche Verwendung, wird aber auch als Tee oder Saft wegen seiner entgiftenden und stoffwechselreinigenden Wirkung benutzt.
Ein gerillter, hohler, etwa 30-60 cm hoher Stängel wächst aus dünnen, spindelartigen Wurzeln. Die hellgrünen Blätter weisen eine drei- bis vierfache Befiederung auf und sind von weicher Beschaffenheit. Von Mai bis August öffnen sich die weißen Blüten, die aus den längeren Stielen hervorgehen.